LT EN FR DE

NACHRICHTEN

2021.05.06

Unsere neuesten Kollektionen – direkt in Ihren Händen!

Schauen Sie sich das an, wir hoffen, Ihre zukünftigen Bekleidungskollektionen inspirieren zu können. Sie können den Katalog herunterladen, indem Sie auf den unten stehenden Link klicken

Spring_summer 2021

2021.04.23

Konsistenz ist einer der wichtigsten Faktoren in der Führung.

Ein stabiles Unternehmen hat für jeden Kunden Priorität.

Wir sind durch das CrefoCert STABILUS-Zertifikat zertifiziert, das die offizielle Bestätigung von UAB Creditreform Lietuva ist, dass das Unternehmen zahlungsfähig und in einem guten wirtschaftlichen Zustand ist. Daher sind wir zuverlässige Partner für Ihr Unternehmen.

Weitere Informationen: https://www.cr.lt

2021.03.04

Aufgrund der großen Anzahl von Bestellungen halten wir die Möglichkeit des Kaufs von Grundstoffen zurück.
Wir arbeiten derzeit nur mit Einzelbestellungen und füllen keinen Lagerbestand.
Entschuldigung für die Unannehmlichkeiten.

2021.01.22

Neu in unserem Shop!

Ab sofort ist es noch einfacher, die Qualität des Stoffes zu wählen – bestellen Sie einen fertigen Stoffkatalog und machen Sie sich mit unseren Stoffen aus nächster Nähe vertraut.

Den Katalog finden Sie hier

2020.12.03

Unsere festliche Stimmung erreicht die Sterne!

2020.11.10

Die Teilnahme an Ausstellungen ist in diesem Jahr nicht mehr möglich, aber wir entwickeln uns weiter und möchten Ihnen, wenn auch virtuell, die neueste Stoffkollektion präsentieren. Holen Sie sich einige Ideen und blättern Sie durch den Leinenstoffkatalog 2020:

New collection 2020

2020.09.10

Wir bieten endlich einzigartige Stoffe an – Leinenflachs kombiniert mit Bernsteingarnen. Sie sind in vielerlei Hinsicht einzigartig und zeichnen sich als besonders weich und flexibel aus. Daher sind sie eine perfekte Wahl für Kleidung oder Heimtextilien. Kann in vielen möglichen Farb- oder Gewichtsvariationen hergestellt werden, um jede Kollektion auszufüllen.

AMBER-TEX

2020.06.26

Leinentraditionen sind in Litauen tief verwurzelt. Leinen ist ein umweltfreundliches Material, das im Produktionsprozess keinen Abfall hinterlässt und nicht umweltschädlich ist. Aufgrund dieses ökologischen Gedankens hat Linas begonnen, mit „ESG Green“-Partners zusammenzuarbeiten, die Garn aus recycelten Jeans herstellen. Durch das Mischen von Leinen mit recycelten Jeans sind wir noch umweltfreundlicher und können eine ungewöhnliche Stoffkollektion kreieren, die aus einer Vielzahl von Farben und Designs besteht!
Interessieren Sie sich auch für die Geschichte der recyceltem Jeans? Dann besuchen Sie unbedingt die Website unserer Partner, um mehr zu erfahren https://www.hackyourjeans.com/en

 

2020.03.04

Seit 2020 sind wir auch Mitglieder der BCI (Better Cotton Initiative). BCI ist eine globale gemeinnützige Initiative, die mehr als zwei Millionen Baumwollbauern in 21 Ländern über nachhaltigere landwirtschaftliche Praktiken aufklärt. In der Baumwollsaison 2017-18 haben lizenzierte BCI-Landwirte mehr als fünf Millionen Tonnen bessere Baumwolle produziert – das macht etwa 19% der gesamten Baumwollproduktion aus! Solche Zahlen sind großartig, ganz genau wie das Gefühl, Teil dieser Initiative zu sein! Und noch besser ist es, wenn auch unsere Kunden diese drei Buchstaben kennen und schätzen wie wir.

2020.02.20

Ist Ihre Kleidung giftig?

Diese Frage stellt man sich in der Regel nicht, da die meisten von uns Verbrauchern bei der Auswahl von Fast Fashion oder einfach billiger Kleidung nicht über potenzielle Gefahren nachdenken möchten.

Aber vielleicht sollte man wirklich einmal darüber nachdenken, ob in der heutigen Welt, in der schnelle Verkäufe immer wichtiger werden, alles so schön ist, wie es in den Regalen aussieht?

Sie haben vielleicht gehört, dass synthetische Fasern schon von sich aus nicht die beste Lösung sind. Und vielleicht auch, dass seit 2016 ganze 96% der Baumwolle gentechnisch modifiziert sind? Das ist nämlich tatsächlich so, und zurückführen lässt es sich darauf, dass die Nachfrage das Angebot an biologisch angebauter Baumwolle übersteigt. Schließlich machen sich nur wenige Menschen Gedanken darüber, dass selbst optisch natürlich erscheinende Fasern möglicherweise gar nicht so natürlich sind.

Die gute Nachricht ist, dass Leinen davon nicht bedroht ist, da es einer der teureren natürlichen Stoffe bleibt. Natürlich verwenden nicht alle Hersteller, auch die von synthetischen Stoffen, giftige Rohstoffe. Es gibt mehrere unabhängige Labors, die untersuchen, ob die verwendeten Chemikalien giftig sind. Eines von ihnen ist Oeko-Tex. Diese Firma zertifiziert auch unsere Produktion seit 2003.

Weitere Informationen finden Sie unter www.howtoxicaremyclothes.com

Und hier finden Sie eine Dokumentation darüber, wie sich unsere Haut mit Kleidung anfühlt, von der wir nicht wissen, woraus sie besteht und welche Chemikalien bei ihrer Herstellung verwendet wurden.

2020.01.15

Unser Unternehmen hat einige neue Projekte gestartet, die einen anderen Blick auf die Waren aus Leinen entwickeln. Das ist vor allem eine Sonderkollektion, hergestellt aus den recycelten Garnen. Die Kollektion wurde unter Einsatz einer Kombination aus Leinen und recycelten Garnen hergestellt. Diese Stoffe haben einen besonderen „doppelten“ Vorteil: die Leinenfaser sind ökologisch von selbst, da sie keine Abfälle hinterlassen und auch beim Wachsen der Natur und Ökologie nicht schädigen. Diese Kollektion bietet nicht nur die Decken und Kopfkissen an, sondern auch die Gardinen sind ein Must dieser Saison.

Eine andere Neuigkeit in diesem Jahr ist eine Mischung von Leinen-und Wollstoffen, um vollen Komfort im Sommer und Winter zu sichern. Die Bezeichnung der Kollektion mit Leinen- und Wolle Harmonie spiegelt perfekt die Idee wider, was wir zu schaffen wünschen – etwas leichtes, natürliches, aber auch besonderes für Ihr Komfortgefühl.

Aufgrund der Umgestaltung der globalen Versorgungskette zu Verringerung der Abfallmengen, Zurückgewinnen von Rohstoffen und Nutzung der Flachsfaserkombinationen in unseren Textilien haben wir die Kollektion geschaffen, die am besten zur Nachhaltigkeit beiträgt.

Seit 2020 bezieht die Linas AB außerdem einen Teil ihres Stroms aus erneuerbaren Energiequellen.

2019.12.12

Weniger ist mehr!

Die weltweite Umweltverschmutzung durch Kunststoffe überrascht schon niemanden und ist kein Geheimnis. Dabei darf jeder von uns nur die Frage stellen –möchten wir dazu beitragen und wie – durch Steigerung oder Entgegenwirken?
Wir hoffen, dass Sie für die Reduzierung des Kunststoffverbrauchs sind und bewusst die wiederverwendbaren Waren wählen. Wir garantieren, dass Sie mit den langlebigen Öko-Einkaufstaschen sowie Aufbewahrungsbeuteln aus Leinen zufrieden sein werden.

Vermindere – Nutze mehrmals – Sortiere!

 

2019.02.26

Wir sind schon seit Jahren eins von den größten Unternehmen für die Leinenherstellung in den Baltischen Ländern. Unser Erfolg ist nicht nur von der langjährigen Erfahrung bestimmt, es ist ein kleines Geheimnis, das wir mit euch teilen möchten.  Der große Teil des Erfolgs bei der Führung hängt vom starken und einheitlichen Team ab, das nach einem gemeinsamen Ziel strebt. Schon die Bildung eines solchen Teams braucht viele Bemühungen und die Aufrechterhaltung eines solchen Teams ist eine echte Herausforderung. Daher wenden wir in unserem Unternehmen schon mehr als 15 Jahre sogar 4 Methodologien an, sie bringen gegenseitiges Verständnis und Respekt bei, erlauben einheitliche und richtige Entscheidungen zu treffen, Probleme in Herausforderungen umzuwandeln und Konflikte nur auf konstruktive Weisen zu lösen. Wir laden auch Sie ein die Hilfsmittel unserer erfolgreichen Arbeit, alle vier Methodologien kennenzulernen.

  1. Die erste, die wir im Jahr 2005 eingeführt haben, war die Goldratt Methodologie. Sie passte ausgezeichnet für die Einführung von Produktionsindikatoren, nach denen wir die Ergebnisse unserer Tätigkeit sehen. Diese Produktionsindikatoren haben nicht nur gezeigt, welchen Beitrag die einzelne Abteilung oder der einzelne Mitarbeiter in das Gesamtergebnis geleistet hat, sondern auch klar darauf hingewiesen, wo wir sind und in welche Richtung wir uns bewegen. Unser Motivationssystem basiert eben auf diese Indikatoren, die wir bis jetzt verwendet haben.
  2. Später folgte die Einführung der Methodologie von Franklin Covey – dank seiner Methodologien haben wir gelernt unser Zeit zu planen, die wichtigsten Arbeiten hervorzuheben, sich auf die Bewegung nur nach vorne konzentrieren und nach besten Ergebnissen zu streben. Die Jahresziele des Unternehmens wurden durch Monats- und Wochenplänen ergänzt, dank dieser Pläne haben wir gelernt unsere Fehler zu sehen, aus ihnen zu lernen und sie nicht zu wiederholen.
  3. Zur Stärkung der Teamarbeit hat die Methodologie von Adizė beigetragen, hier wird der große Wert auf die Konfliktlösung gelegt, man wird ermuntert keine Scheu vor ihnen zu haben und zu lernen sie konstruktiv, d.h., auf die für das Unternehmen passende Art und Weise, zu lösen, auch bei der Konfliktlösung Zeit zu sparen und sich den Herausforderungen zu stellen, da das Unternehmen nur auf diese Weise vorwärts gehen kann. Bei der Untersuchung dieser Methodologie haben wir verstanden, dass alle Mitarbeiter unterschiedlich sind und haben gelernt keine Angst davor zu haben – je unterschiedlicher die Menschen sind, desto stärker ist das Team. Wir fördern stets die Kreativität und neue Ideen der Kollegen sowie die Teamarbeit mit zukünftigen Projekten.
  4. 4.Zurzeit beschäftigen wir uns intensiv mit der Methodologie von Su Lean. Ihre Ideen verwenden wir meistens in Betriebsprozessen: wir arbeiten nach der Methode 5S, anhand dieser Methode werden schnell Prozessverluste identifiziert und Handlungen für ihre Beseitigung unternommen.   5S bedeutet: Sortierung, Handhabung, Sauberkeit, Standardisierung;, Selbstkontrolle, auf diese Art und Weise bemühen wir uns alle Verschwendungen los zu werden, die Umgebung zu schaffen, in der die Mitarbeiter schnell Probleme entdecken können und unverzüglich Handlungen zu ihrer Lösung vornehmen können. In das Verfahren der Problemlösung sind auch alle Mitarbeiter einbezogen: wir ermuntern alle, Ideen zur Verbesserung von Produktionsprozessen anzubieten.

Unsere internen Regeln wie gegenseitiges Verständnis und gegenseitiger Respekt verstärken nur die Wirkung von Methodologien, wenn wir alle einheitlich sind, wenn wir wissen, dass die Meinung des anderen nicht verurteilt wird, und der Beitrag zur Verbesserung von Prozessen angemessen eingeschätzt wird. Der Erfolg – das ist das Wissen, dass unser Team in eine Richtung blickt.

2018.09.18

Und hier ist sie – eine Frau, die, die ganze Fabrik auf seinen Schultern hält, aber nie ein Lächeln vergisst. Unsere neue Direktor Vilita

2018.08.06

HANDEL OHNE PELZ

Wenn es auch hinreichend deutlich ist, dass wir zur Verwendung von Pelzen für unsere Produkte keine Gründe haben, das bedeutet noch wirklich nicht, dass das uns wenig kümmert.

Eines der Hauptziele, das wir als  Hersteller uns gesetzt haben –  das Gleichgewicht zwischen unserer Handlungen und ihrer Auswirkungen zu wahren. Zu diesem Zweck unterstützen wir gerne alle Projekte und das Engagement gegen grausames und unethisches Verhalten.

Während für die Kundenkreise die  Transparenz zunehmend unerlässlich wird, wenn es für ihre wachsende Mehrheit wichtig wird zu wissen, wie und unter welchen Bedingungen ihr Produkt hergestellt wurde, freuen wir uns unendlich, dass wir uns zu diesem Engagement der Herstellung ohne Pelzen, das für die Welt eine Botschaft  bringt und den Verzicht auf grausamen Umgang mit den Tieren fördert, anschliessen dürfen.

prekyba be kailio

2018.05.21

Erfahren Sie, wer Ihre Kleidung herstellt

Haben Sie sich jemals gefragt: „Wer hat eigentlich meine Kleidung hergestellt?“ Immer mehr Menschen auf der ganzen Welt wünschen sich von Firmen und Zulieferern Transparenz. Das Thema gewinnt zusehends an Aktualität. Die Bewegung „Fashion Revolution“ wurde 2013 in Bangladesch ins Leben gerufen, nachdem eine Textilfabrik mitsamt den darin unter den elendsten Bedingungen beschäftigten Arbeitern eingestürzt war. Man begann sich zu fragen, ob die niedrigen Kosten eines Produkts den Einsatz von Menschenleben wert sind.

Die Geschichte unserer Kleidung beginnt und endet auf dem „Linas“-Fabrikgelände: von der Vorbereitung des Garns zum Weben bis zum Verpacken des fertigen Produktes. Unser Unternehmen beschäftigt mehr als 300 Mitarbeiter, aber kaum ein Kunde weiß, welche Menschen am Produktionsprozess beteiligt sind. Da wir uns gern neuen Herausforderungen stellen, haben wir den ersten kleinen Schritt in Richtung globale Transparenz getan, und präsentieren Ihnen die Menschen, die Ihre Kleidung herstellen.

insta2

 

WENN SIE MEHR NACHRICHTEN ERHALTEN MOCTHEN, ABONNIEREN SIE UNSEREN NEWSLETTER. FOLGE UNS AUF INSTAGRAM UND FACEBOOK

upside-down-arrow-hi